Gemachte Erfahrungen

  • Immer Reserve-Hefe Zuhause haben!
    Beim Braugang 2013-10 haben wir die Hefe wohl mit zu warmen Wasser angerührt und sie so gekillt. Danach setzte die Hauptgärung nicht ein und bis wir Ersatz-Hefe Zuhause hatten, haben sich unangenehm riechende Bakterien über den Zucker in der Würze hergemacht und wir mussten den Sud wegleeren.
  • Kein Deckel auf dem Topf beim Hopfenkochen!
    Sonst kocht das Ganze nach einer Hopfengabe gleich über und ein Teil vom Hopfen landet neben dem Topf. Sobald der Siedepunkt erreicht ist, bleibt der Deckel bis zum Tumbler vom Topf fern.
  • Milch als Klebstoff für die Etikette
    Was relativ abenteuerlich tönt, funktioniert tatsächlich! Einfach die bedruckte Papier-Etikette über ein paar Tropfen Milch ziehen und ab auf die Flasche. Der Milchgeruch ist nach 24 Stunden fast nicht mehr bemerkbar und die Etikette lässt sich auch gut wieder mit Wasser lösen. Klar bleibt dünner Kleister die erste Wahl.